03.06.2015 16-18 Uhr
„Alternativlos“ …? Perspektiven für ein ‚anderes Europa‘

150213-Liebert_BildProf. Dr. Ulrike Liebert
Universität Bremen
Jean Monnet Centrum
für Europastudien

 

Seit dem Ausbruch der internationalen Finanzkrise vor mehr als fünf Jahren ist unter den Bürgerinnen und Bürgern das Unbehagen an Europa gewachsen, nicht nur in den Euro-Krisenländern. Die von Deutschland und Nordeuropa als „alternativlos“ durchgesetzte Sparpolitik stößt aber insbesondere in Südeuropa auf vehemente Kritik. Welche innovativen Ideen und Reformvorschläge hat die Suche nach alternativen Wegen aus der ökonomischen, politischen und institutionellen Krise der Eurozone hervorgebracht? Welche Erwartungen richten sich diesbezüglich auf Deutschland, als „gutwillige Hegemonialmacht“ in der EU?


Hier gehts zur Diskussion und Kommentarfunktion