08.05.2019, 16-18 Uhr Die Umwelt in der Ethik – Eine kurze Einführung in die Umweltethik

Dr. Christoph Sebastian Widdau

Angesichts von Umweltkrisen, Umweltverschmutzung und Umweltzerstörung entfaltet sich die Umweltethik. Abseits der Fachdebatte wird Umweltethik nicht selten mit Umweltschutz gleichgesetzt, aber diese Gleichsetzung ist unzutreffend: Während es Umweltschützenden als ausgemacht gilt, dass die Umwelt zu schützen ist und sie oftmals präzise Vorstellungen davon haben, was es bedeutet, Umwelt zu schützen, treten Umweltethikerinnen und Umweltethiker mehrere Schritte zurück und fragen, a) ob es moralische Gründe geben kann und gibt, die dafür sprechen, die Umwelt zu schützen, b) welche moralischen Gründe dies sind, c) was genau diese moralischen Gründe besagen und d) was – je nach moralischem Grund – an oder in der Umwelt zu schützen ist. Der Vortrag führt in die Kernfragen und Kernpositionen der Umweltethik ein.

Kurzvita:
Dr. Christoph Sebastian Widdau ist seit Oktober 2016 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Bereich Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Als Lehrbeauftragter und Dozent unterrichtete er zudem u. a. an der Technischen Universität Berlin und der Universität Potsdam. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die Politische Philosophie, die Ethik und die Didaktik der Ethik.

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.