24.06.2020, 16-18 Uhr Interkulturelles Denken und globale Gesellschaft

Dr. Thomas Schmidtgall
Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL)
„Europa und Interkulturelle Kommunikation“
Universität des Saarlandes
thomas.schmidtgall@uni-saarland.de

In einer zunehmend durch Globalisierung und Internationalisierung geprägten Welt rücken Prozesse, Strukturen und Phänomene der Verständigung und des Austauschs über Ländergrenzen und Kulturen hinweg in den Vordergrund. Interkulturelle Kommunikation beschäftigt sich mit den Chancen, Herausforderungen, aber auch Unterschieden, die sich bei der Begegnung und Interaktion von Akteuren mit verschiedenen kulturellem Hintergrund ergeben können, sei es in der individuellen Kommunikation „Face-to-Face“, zwischen Gruppen und Organisationen oder innerhalb einer bzw. zwischen verschiedenen Gesellschaften. Der Vortrag führt in die grundlegenden Fragestellungen, den aktuellen Stand und die Bedeutung des noch relativ jungen Forschungsfeldes ein.

 

 

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.