02.05.2012 in Hannover
Lernen im Alter in Zeiten des demografischen Wandels

Prof. em. Dr. Horst Siebert Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung, Universität Hannover Merkmale des sozialen Wandels sind nicht nur Geburtenrückgang, zunehmende Lebenserwartung und multikulturelle Migration, sondern auch eine Wissensgesellschaft und ein lebenslanges Lernen. Durch die Gehirnforschung wissen wir Neues über die Plastizität des Gehirns und über die Qualität des Lernens im Alter. Dieses Lernen ist…

16.05.2012 in Trier
Arbeitsplatz der Zukunft: Herausforderungen und Chancen altersgemischter Zusammenarbeit

Prof. Dr. Thomas Ellwart Abteilung Wirtschaftspsychologie, Universität Trier Der demografische Wandel wird auch die Arbeitsstrukturen und -prozesse in Unternehmen und Organisationen verändern. Welche Chancen und Risiken birgt eine altersgemischte Zusammenarbeit? Welche Bedeutung hat eine altersgerechte Führung für Leistung, Gesundheit und Wohlempfinden der Belegschaft? Was müssen Unternehmen und Mitarbeitende beachten, damit das Potenzial verschiedener Generationen genutzt…

06.06.2012 in Wuppertal
Was tut meine Kommune für mich im Alter? Kommunale Seniorarbeit in NRW

Miriam Venn, wiss. Mitarbeiterin der Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal Der Vortrag stellt Ergebnisse aus einer explorativen Studie zum Thema „Kommunale Seniorenarbeit in NRW vor“. Dabei wird aufgezeigt, wie die Kommunen auf die immer größer werdende Zahl der älteren Bürgerinnen und Bürger reagieren, welche Angebote und Netzwerke sie schaffen und welche Kommunikationswege gewählt werden.…

13.06.2012 in Hildesheim
Altern, Lebenslauf und Gesellschaft

Prof. Dr. Michael Corsten Institut für Sozialwissenschaften, Universität Hildesheim Im Vortrag soll an verschiedenen Generationen des 20. Jahrhunderts in Deutschland gezeigt werden, wie sich Muster des sozialen Alterns verändern. Dazu werden die Lebensverlaufsmuster und historischen Erfahrungen von Menschen, die Anfang des 20. Jahrhunderts geboren wurden, mit denjenigen der zweiten Hälfte des Jahrhunderts verglichen. Die Befunde…

27.06.2012 in Ulm
Internet als Kooperations- und Lernmedium: neue Lernformen in der wissenschaftsfundierten Weiterbildung Älterer

Akad. Direktorin Carmen Stadelhofer Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW), Universität Ulm Markus Marquard M.A. Am Beispiel der Aktivitäten des Vereins „Virtuelles und reales Lern- und Kompetenznetzwerk älterer Erwachsener (ViLE) e.V.“, der bundesweiten Online-Ringvorlesung der BAG WiWA, der intergenerationellen europäischen Online-Vorlesung „Wege und Werte entlang der Donau“ sowie virtuellen Leseprojekten werden unterschiedliche Konzepte und didaktische…