20.04.2016, 16-18 Uhr
Push- und Pull-Faktoren als Auslöser für Migrationsbewegungen. Das amerikanische Beispiel

live aus der Uni Bremen Dr. Diethelm Knauf Historiker und Medienpädagoge Landesfilmarchiv Bremen (bis 2013) Dozent in der Weiterbildung „Die Hoffnungslosigkeit, dass es je besser werde“, so benannte der Brockhaus schon 1820 den letztendlichen Grund für Auswanderer, ihre Heimat zu verlassen. Viele versprachen sich damals in den USA ein Leben in Freiheit, ohne Not, mit…

04.05.2016, 16-18 Uhr
Migration in Europa

live aus der TU Chemnitz JProf. Dr. Birgit Glorius TU Chemnitz Institut für Europäische Studien Humangeographie Ostmitteleuropas Die Mobilitätsmuster nach und in Europa waren stets von Phasen der Kontinuität und des Wandels geprägt und haben unterschiedliche Praktiken der Integration nach sich gezogen. In dem Vortrag werden die bedeutendsten Migrationsetappen der vergangenen Dekaden nachvollzogen und exemplarisch…

18.05.2016, 16-18 Uhr
Flüchtlingspolitik in Deutschland. Grundlagen, Zuständigkeiten und aktuelle Entwicklungen

live aus der Uni Hildesheim Prof. Dr. Hannes Schammann Stiftung Universität Hildesheim Institut für Sozialwissenschaften Juniorprofessur für Migrationspolitik Flüchtlingspolitik findet auf allen politischen Ebenen statt: EU, Bund, Länder und Kommunen haben jeweils erhebliche Gestaltungsspielräume. Dieses Dickicht der Zuständigkeiten er- schwert den Überblick: Wer macht eigentlich was? Wer entzieht sich seiner Verantwortung? Und haben Asylsuchende überall…

01.06.2016, 16-18 Uhr
Politische Entscheidungsfindung in multikomplexen Problemlagen am Beispiel der aktuellen Migrationskrise

live aus der Uni Hannover Prof. Rolf Wernstedt Niedersächsischer Kultusminister (1990-98) und Präsident des Niedersächsischen Landtages (1998-2003) Mehrere Millionen Menschen haben sich auf den Weg nach Europa gemacht, um der Ver- folgung, Bedrohung oder/und ihrer hoffnungslosen Lage zu entgehen. Sie treffen in Eu- ropa auf Staaten und die EU, die politisch, juristisch, administrativ, mental, kulturell…

15.06.2016, 16-18 Uhr
Podiumsdiskussion „Die Flüchtlingskrise als Herausforderung unserer Demokratie“

live aus der Uni Trier Eine Podiumsdiskussion mit: • PD Markus Linden, Universität Trier / Politikwissenschaft FZE – Forschungszentrum Europa (Schwerpunkt Integrationspolitik) • Dr. Johannes Michael Nebe, Geograph und Politikwissenschaftler (Schwerpunkt Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit) • Markus Pflüger, Referent für Friedensarbeit der AG Frieden e.V., Trier („Fluchtursachen bekämpfen, nicht Flüchtige“) • Martin Weiler, Refugee Law Clinic…

29.06.2016, 16-18 Uhr
Warum aus dem Nahen Osten? Migration nach Deutschland am Anfang des 21. Jahrhunderts

live aus der Uni Mainz © Sven Thielmann Dr. Jörn Thielmann Universität Erlangen-Nürnberg, Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) Menschen aus dem Nahen Osten kamen seit Ende des 19. Jahrhunderts nach Europa, auf der Suche nach Bildung, Arbeit oder auch Schutz vor politischer Verfolgung. Ihre Zahl nahm besonders zu in der Arbeitsmigration…